Am Rande der Verzweiflung: Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ am Schauspielhaus Magdeburg

Nachdem Matthias Fontheim in der vergangenen Spielzeit mit „Bunbury“ einen Publikums-Hit auf die Beine stellte, kehrt er wieder ans Theater Magdeburg zurück. Mit „Die Ratten“ inszeniert er das wohl wichtigste Stück von dem deutschen Dramatiker Gerhart Hauptmann. Schon im Vorfeld sorgte die Produktion für viel Neugierde, da bekannt wurde, dass der Bühnenbildner Stephan Heyne etwas ganz Großes auf die Beine stellen würde. Kann Fontheim die Erwartungen mit dieser Produktion halten? Am Rande der Verzweiflung: Gerhart Hauptmanns „Die Ratten“ am Schauspielhaus Magdeburg weiterlesen

Der König im Irrenhaus: „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ am Schauspielhaus Magdeburg

Mit „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ in der Inszenierung von David Czesienski  am Schauspielhaus Magdeburg kommt wieder einmal ein Monodrama auf die Bühne. Dieses Mal gebürt Christoph Förster die Ehre zu zeigen, dass er so ein schweres Stück rund 90 Minuten alleine tragen kann. Doch ist der 32-jährige Berliner dieser anspruchsvollen Rolle schon gewachsen? Der König im Irrenhaus: „Tagebuch eines Wahnsinnigen“ am Schauspielhaus Magdeburg weiterlesen

Am Rande des (Ehe)wahnsinns: Yasmina Rezas „Drei Mal Leben“ am Schauspielhaus Magdeburg

In der vergangenen Spielzeit feierte Yasmina Rezas „Kunst“ in der Inszenierung von David Schliesing große Erfolge am Theater Magdeburg. Ein Jahr später bringt er Rezas Komödie „Drei Mal Leben“ auf die Bühne. Kann Schliesing mit dieser Produktion erneut für ausverkaufte Vorstellungen sorgen?  Am Rande des (Ehe)wahnsinns: Yasmina Rezas „Drei Mal Leben“ am Schauspielhaus Magdeburg weiterlesen

Sticky

Songreicher Liebesrausch: Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ als Musical im Schauspielhaus Magdeburg

Das lange Warten hat endlich ein Ende. Auch das Schauspielhaus hat nun offiziell die Sommerpause beendet und startet die Spielzeit 2018/2019 gleich mit einem Bühnenklassiker, welcher gleichzeitig eine Uraufführung darstellt. William Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ wird als buntes Musical aufgeführt. Schauspieldirektorin Cornelia Crombholz und David Schliesing haben sich wieder einmal mit dem Musiker-Duo David Schwarz und Maren Kessler zusammengetan, um eine songreiche Hommage an Shakespeares Liebeserklärung an die Nacht zu kreieren. Kann man das so machen oder würde sich Shakespeare im Grab umdrehen?

Songreicher Liebesrausch: Shakespeares „Ein Sommernachtstraum“ als Musical im Schauspielhaus Magdeburg weiterlesen

Von allen angehimmelt: Galgueras „Diva“ am Theater Magdeburg

Der Premierenabend der Ballett-Uraufführung von „Diva“ beginnt für viele Besucher mit einem Schock. Chefchoreograph Gonzalo Galguera höchst persönlich verkündet, dass Leah Allen, die eigentliche Titelrolle, aus gesundheitlichen Gründen die Rolle nicht tanzen kann. Stattdessen springt die russische Tänzerin Anastasia Gavrilenkova für Allen ein. Kann Gavrilenkova das Publikum trotzdem begeistern?  Von allen angehimmelt: Galgueras „Diva“ am Theater Magdeburg weiterlesen

Eine schrecklich verwirrte Familie: „Willkommen bei den Hartmanns“ in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater

Die Filmkomödie „Willkommen bei den Hartmanns“ von Simon Verhoeven zog 2016 über vier Millionen Zuschauer in die Kinos und wurde einer der erfolgreichsten deutschen Filme des Jahres. Da die Probleme, die in dem Film witzig verpackt werden, noch immer eine gewisse Aktualität beinhalten, wurde der Stoff von John von Düffel für die Bühne bearbeitet. Am 23. September wurde mit diesem Stück die neue Spielzeit in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater eingeleitet.  Eine schrecklich verwirrte Familie: „Willkommen bei den Hartmanns“ in der Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater weiterlesen

Stimmgewaltiger Auftakt: „Die Walküre“ eröffnet die Spielzeit 2018/2019 am Theater Magdeburg

Es geht wieder los. Die lange Sommerpause fand am vergangenen Samstag ein Ende. Zumindest am Theater Magdeburg. Mit Richard Wagners Erfolgsoper „Die Walküre“ in der Inszenierung von Jakob Peters-Messer wurde die Spielzeit 2018/2019 eröffnet. Für den Start ist es ein Stück, wo den Besuchern viel Konzentration und Sitzfleisch abverlangt wird. Denn der Opernabend begann nicht wie sonst um 19.30 Uhr, sondern schon um 16.00 Uhr. Das liegt an der Spieldauer von ca. viereinhalb Stunden. Hat das Theater sich für den Anfang nicht etwas zu viel zugemutet?  Stimmgewaltiger Auftakt: „Die Walküre“ eröffnet die Spielzeit 2018/2019 am Theater Magdeburg weiterlesen

Sticky

Abgepfiffen: Was passiert gerade im deutschen Profifußball?

Es ist kein Geheimnis, dass ich mein Herz nicht nur ans Theater, sondern auch an einen ganz bestimmten Fußballverein verloren habe: dem 1. FC Magdeburg. Keine Worte der Welt können beschreiben, wie ich mich am 21. April 2018 gefühlt habe, als der Club vorzeitig in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Jedes Mal, wenn meine Gedanken zu jenen Momenten zurückschweifen oder ich Bilder und Videos sehe, bekomme ich noch heute Gänsehaut. Dass der Verein auch noch Meister aller Klassen wurde, war noch die Krönung des Ganzen. Vier Monate später fiel dann der Startschuss in Liga 2. Nach vier Spieltagen und einem DFB-Pokalspiel ist man in Magdeburg schon ein wenig frustriert. Zwei verlorene Matches, zwei Remis und das frühzeitige DFB-Pokal-Aus sorgen nicht gerade für ausgelassene Feierstimmung. Auch ich bin nicht ganz so glücklich über die derzeitige Situation. Das hat auch seine Gründe. Abgepfiffen: Was passiert gerade im deutschen Profifußball? weiterlesen

Erfolgreicher Spielzeitauftakt

Endlich geht es wieder los. Nachdem vor zwei Wochen die Mitarbeiter des Theater Magdeburg aus der Sommerpause zurückkehrten, luden sie am 02. September Jung und Alt, sowie Groß und Klein zum Tag der offenen Tür im Opernhaus ein. Dort wurde nicht nur ein Ausblick auf die kommende Spielzeit gegeben, sondern es stand auch der traditionelle Kostümverkauf und das Kinderschminken auf dem Plan, ebenso wie einige Talkrunden und ein Rundgang durch die Kulissen an.  Erfolgreicher Spielzeitauftakt weiterlesen