Sticky

2018: Eine Achterbahnfahrt der Gefühle

Und wieder geht ein  Jahr vorbei. Ein Jahr, was mir besonders in Erinnerung bleiben wird. Ein Jahr, in dem es eine emotionale Berg- und Talfahrt gab. Ich durfte live dabei sein, als der 1. FC Magdeburg erstmalig in die 2. Bundesliga aufstieg. Außerdem ist 2018 die Liebe zum Theater nochmal um ein 823478129faches gewachsen. Ich habe meinen Bachelorabschluss erhalten. Im Anschluss habe ich gleich einen Job als Redakteurin ergattern können. Ich wurde geküsst, so wie man es sonst nur aus hochkarätig besetzten Hollywood-Schnulzen kennt. Aber neben all den schönen Dingen ereigneten sich auch Sachen, die mit Trauer und Schmerz verbunden sind. So musste ich zum Beispiel dieses Jahr von dem ein oder anderen Wegbegleiter Abschied nehmen – von manchen sogar für immer. Dann gab es auch Zeiten, wo ich mich als Fußabtreter einer höheren Gesellschaft gefühlt habe. Doch glücklicherweise habe ich mich nie gänzlich von den weniger schönen Ereignissen in den Boden stampfen lassen. In den folgenden Zeilen mache ich mich ein wenig nackig und gebe ein wenig aus meinem tiefsten Inneren preis, was man sonst von mir nicht sieht.  2018: Eine Achterbahnfahrt der Gefühle weiterlesen

Sticky

Abgepfiffen: Was passiert gerade im deutschen Profifußball?

Es ist kein Geheimnis, dass ich mein Herz nicht nur ans Theater, sondern auch an einen ganz bestimmten Fußballverein verloren habe: dem 1. FC Magdeburg. Keine Worte der Welt können beschreiben, wie ich mich am 21. April 2018 gefühlt habe, als der Club vorzeitig in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Jedes Mal, wenn meine Gedanken zu jenen Momenten zurückschweifen oder ich Bilder und Videos sehe, bekomme ich noch heute Gänsehaut. Dass der Verein auch noch Meister aller Klassen wurde, war noch die Krönung des Ganzen. Vier Monate später fiel dann der Startschuss in Liga 2. Nach vier Spieltagen und einem DFB-Pokalspiel ist man in Magdeburg schon ein wenig frustriert. Zwei verlorene Matches, zwei Remis und das frühzeitige DFB-Pokal-Aus sorgen nicht gerade für ausgelassene Feierstimmung. Auch ich bin nicht ganz so glücklich über die derzeitige Situation. Das hat auch seine Gründe. Abgepfiffen: Was passiert gerade im deutschen Profifußball? weiterlesen

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Superstars vom DomplatzOpenAir

Der Countdown läuft: In drei Wochen beginnt der Startschuss für das diesjährige DomplatzOpenAir „Jesus Christ Superstar“. Die Proben und der Bühnenaufbau laufen auf Hochtouren. Trotz allem ließ es sich der Cast am 25. Mai 2018 nicht nehmen, einen Ausflug ins Schauspielhaus zu machen und sich dort das erste Mal vor einem Publikum zu präsentieren.  Ein kleiner Vorgeschmack auf die Superstars vom DomplatzOpenAir weiterlesen

Standing Ovations bei der Premiere von „Mission Profifussball“

Es ist noch nicht mal eine Woche vergangen, als der 1. FC Magdeburg in die 2. Bundesliga aufgestiegen ist. Erst vor drei Jahren schaffte der Verein den Sprung ins Profifußball-Geschäft. Dabei spielt ein Name eine ganz besondere Rolle: Jens Härtel. Was sich in den letzten Jahren in der Landeshauptstadt durch diese Erfolge für eine Euphorie für diesen Sport entwickelt hat, ist unbeschreiblich. Doch es gab auch Krisenjahre. An diese Zeiten können Marco Schulze und Kevin Röhler sich noch genau erinnern. Beide verfolgen den FCM schon seit Kindertagen. Mit der Dokumentation „Mission Profifussball: Magdeburgs Weg zurück“ zeigen sie Bewegtbilder von der Auferstehung des „schlafenden Riesen“. Am 25. April 2018 feierte die 53-minütige Dokumentation Premiere im OLi-Kino in Magdeburg. Zahlreiche Fans des Traditionsvereins, egal ob Jung oder Alt, wollten sich dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Standing Ovations bei der Premiere von „Mission Profifussball“ weiterlesen

Schmutzig und indiskret: „Powder Her Face“ am Schauspielhaus Magdeburg

Das Theater Magdeburg glänzt in der aktuellen Spielzeit mit ihren Opern-Inszenierungen. Nun steht wieder eine Produktion auf dem Programm, die 1996 schon einmal aufgeführt wurde. Es ist die Rede von „Powder Her Face“, eine Kammeroper von Thomas Adès. Sie basiert auf dem Leben der britischen Society-Lady Margaret Campbell, der Herzogin von Argyll, die mit ihren sexuellen Eskapaden und dem jahrelangen Scheidungskrieg ihrer zweiten Ehe für Aufsehen sorgte. Doch kann man die berüchtigten Szenen für ein Publikum so in Szene setzen, dass es nicht zu anrüchig wirkt? Ja, kann man. Das beweist die Regisseurin Magdalena Fuchsberger auf vielen Ebenen. 

Schmutzig und indiskret: „Powder Her Face“ am Schauspielhaus Magdeburg weiterlesen

Erik Petersen inszeniert „Eine Nacht in Venedig“ am Opernhaus Magdeburg

Es ist Karneval. Was beispielsweise in Köln richtig groß gefeiert wird, ist in Magdeburg noch nicht ganz angekommen. Aber wer sich trotzdem für die fünfte Jahreszeit begeistern kann und die Landeshauptstadt Sachsen-Anhalt nicht verlassen möchte, der kann sich ab sofort „Eine Nacht in Venedig“ im Opernhaus Magdeburg ansehen. Mit dieser Operette von Johann Strauß kehrt Regisseur Erik Petersen in seine Heimatstadt zurück.  Erik Petersen inszeniert „Eine Nacht in Venedig“ am Opernhaus Magdeburg weiterlesen

Pubertäre Draufgänger in der mobilen Produktion „Mongos“

Der junge Ikarus (Daniel Klausner) ist seit einem Unfall querschnittsgelähmt. Es ist für ihn unmöglich seine Beine zu bewegen. Der Arzt versichert ihm, dass eine Heilung ausgeschlossen ist. Ikarus will das aber nicht wahrhaben. In der Reha-Klinik lernt er Francis (Cem Göktas) kennen. Dieser leidet an einer aggressiven Form von Multipler Sklerose. Obwohl beide kaum unterschiedlicher sein können, werden sie beste Freunde und teilen sich ein Zimmer in der Klinik. Während Ikarus ein eine ziemlich große Fresse hat und seine Mitmenschen gerne übel beleidigt, ist Francis eher verträumt, zurückhaltend und schreibt gerne Gedichte. Die beiden durchleben ihre Jugend- und die typischen Jungsprobleme – bis Francis aus der Klinik entlassen wird. Für Ikarus bricht eine Welt zusammen und er kann seine Wut nicht zurückhalten. Pubertäre Draufgänger in der mobilen Produktion „Mongos“ weiterlesen

Abenteuer Bukarest: Drei Monate in einem fremden Land

Drei Wochen habe ich bereits geschafft. Drei von zwölf Wochen Auslandspraktikum. Drei von zwölf Wochen in der Haupstadt Rumäniens. Noch bevor ich die Reise antrat, hatte ich das Gefühl, dass diese zwölf Wochen sich wie zwölf Jahre anfühlen würden. Mittlerweile denke ich darüber anders. Ich möchte euch in verschiedenen Etappen und Geschichten erzählen, was ich hier so erlebe und warum die Zeit für mich jetzt … Abenteuer Bukarest: Drei Monate in einem fremden Land weiterlesen

Ein altes Märchen wird modern – „Der Zauberer von Oz“ feiert Premiere

Eine blühende Fantasie ist nicht nur für Kinder wichtig, sondern auch für die Erwachsenen. Seit dem 11. Februar wird im Opernhaus Magdeburg das Musical „Der Zauberer von Oz“ gespielt. Ob dieses Stück einem für einen kurzen Moment aus dem Alltag reißen kann? Ein altes Märchen wird modern – „Der Zauberer von Oz“ feiert Premiere weiterlesen

„Es wird ein großes Spektakel!“ – Im Gespräch mit Inga Krischke und Jan Rekeszus

Bevor das Musical „Der Zauberer von Oz“ am kommenden Samstag Premiere im Magdeburger Opernhaus feiert, haben Inga Krischke und Jan Rekeszus ein bisschen was über die Inszenierung verraten. Und das ist noch nicht alles. Außerdem sprechen sie über Magdeburg und Fußball. „Es wird ein großes Spektakel!“ – Im Gespräch mit Inga Krischke und Jan Rekeszus weiterlesen