Die Ruhe vor dem Sturm

Hört ihr es auch? Hört ihr den leisen Wind, der hier durch diesen Blog weht? Es ist still hier geworden. Das liegt aber an einem ganz bestimmten Grund: das Studium.

 

Dieser Blog entstand zwar im Rahmen eines Kurses und trotz anfänglicher Skepsis habe ich ihn trotzdem liebgewonnen. Mittlerweile befinde ich mich mitten im zweiten Semester und ich stecke in einer ziemlich stressigen Phase. Meine Aufgaben lauten u.a. gerade so: Beiträge drehen, Reportagen schreiben, eine Website erstellen und Vokabeln büffeln. Ich möchte absolut nicht damit sagen, dass mich diese Aufgaben stören. Ganz im Gegenteil. Ich liebe es. Langeweile? Fehlanzeige! Und obwohl ich echt zugeben muss, dass ich freiwillig sehr viel Zeit für mein Studium opfere, gibt es dann auch noch Momente, wo ich einfach nur mal abschalten möchte. Der Sommer steht vor der Tür. Ich wohne mittlerweile in einer kleinen Großstadt, wo ich sehr viel mit meinen Freunden unternehmen kann. Das nutze ich auch so oft wie möglich aus, da es in neun Monaten für mich ins Ausland gehen wird. Ach und natürlich kommt das Kino auch nicht zu kurz. Obwohl ich zugeben muss, dass ich manchmal auch schon etwas zurückstecke mit den Kinobesuchen, da ich immer mal wieder andere Prioritäten setzen muss.

 

Was ich damit aber eigentlich zum Ausdruck bringen möchte: Ja, ich habe den Blog in letzter Zeit sehr vernachlässigt. (Selbst auf YouTube läuft gerade bei mir nichts.) Aber ich möchte ihn trotzdem nicht in der Versenkung verschwinden lassen.

Bei allem, was ich momentan mache, kommt mir immer wieder eine neue Idee für einen Beitrag. Doch die Zeit sitzt mir immer ziemlich im Nacken. Mir ist klar, dass einige von euch sich schon länger hier wieder mehr Leben wünschen. Wisst ihr was? Sobald ich die stressige Studien-Phase überwunden habe, wird hier auch wieder mehr passieren. Und ich nehme mir nicht zu viel raus, wenn ich sage, dass es wirklich viele interessante Dinge zu erzählen gibt. Wie würden die Wilden Kerle das jetzt formulieren? „Dafür lege ich meine beiden Beine ins Feuer.“ Ihr werdet das Warten wirklich nicht bereuen.

 

Jetzt ist die Katze aus dem Sack. Ihr wisst Bescheid. Bleibt also dran.

 

P.S. Was hier wirklich wöchentlich aktualisiert wird, ist die Seite meiner Filmreviews.

 

Bis demnächst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s